3D industrial – unsere vereinte Stimme für den industriellen 3D-Druck in Deutschland

Der industrielle 3D-Druck ist eine Schlüsseltechnologie für die industrielle Fertigung der Zukunft. Sie ist eine hochinnovative und nachhaltige Ergänzung zu etablierten Fertigungsverfahren.

Die Innovations- und Technologieführer kommen aus Deutschland. Gleichzeitig wird weltweit massiv, strategisch und sehr wirksam von Staaten wie den USA und China in industriellen 3D-Druck investiert. Deutschland und seine Unternehmen drohen bei diesem Wettbewerb der Staaten und Systeme abgehängt zu werden.
Deswegen wurde die Idee geboren, mit 3D industrial eine Initiative deutscher „Thought Leader“ im Bereich des industriellen 3D-Druck zu gründen. Als loser Zusammenschluss von Unternehmen, die sich entlang der gesamten Wertschöpfungskette mit dem Einsatz additiver Fertigung in der industriellen Produktion beschäftigen. Alle Teilnehmer soll der Fokus auf den industriellen Einsatz des 3D-Drucks vereinen. Es soll sich nicht mit Normierung, Standardisierung oder Technik beschäftigt werden und auch nicht eine neue Plattform zur Vernetzung der Unternehmen gegründet werden.

Vielmehr sollen gemeinsam Entscheiderinnen und Entscheider in Politik, Regierung, Behörden und Zivilgesellschaft angesprochen werden. Ziel ist es, dazu zu inspirieren, die richtigen Rahmenbedingungen für eine erfolgreiche Integration der additiven Fertigung in die industrielle Produktion zu schaffen.

Zu den zentralen Forderungen der Initiative gehören:

  1. Erarbeitung und Umsetzung einer „Nationalen Strategie Additive Fertigung“
  2. Aufnahme des industriellen 3D-Drucks in die Aus- und Weiterbildung
  3. Dynamischere Förderung von Forschung und Entwicklung
  4. Unterstützung von Investitionen in nachhaltige Lieferketten

Hierfür benötigt die Initiative EURE UNTERSTÜTZUNG – insbesondere in diesem spannenden Wahljahr und nach der Bildung einer neuen Bundesregierung.
Für einen ersten Eindruck findet ihr unten ein aktuelles Positionspapier von 3D industrial.



Solltet ihr Interesse an einer Teilnahme haben, lassen wir euch gerne eine ausführliche Präsentation zukommen. Weitere Informationen gibt es außerdem auf der Website unter www.3dindustrial.org.



Wir freuen uns auf rege Beteiligung, denn nur gemeinsam können wir sicherstellen, dass zukünftige Innovationen im Bereich der Additiven Fertigung in Deutschland und Europa stattfinden.

Share on twitter
share this on Twitter
Share on linkedin
share this on Linkedin
Share on facebook
share this on facebook