Das war Mobility/Medical goes Additive – The VDI Students Competition 2022!

"Develop a visionary wearable human support system!" So lautete der Arbeitsauftrag für den dreitägigen Wettbewerb rund um die Additive Fertigung, ausgetragen vom VDI e.V. in Kooperation mit MGA Mobility | MGA Medical - Mobility goes Additive e.V. vom 1. bis 3. Juli 2022.

Und trotz Corona, Prüfungsphase und heißer Sommertemperaturen haben sich rund 30 Studierende – aufgeteilt in 6 Teams – dieser Aufgabe gestellt. Verschiedenste Produktideen wurden ohne Vorbereitungszeit innerhalb der drei Wettbewerbstage ausgearbeitet, Prototypen mittels 3D-Druck erstellt und am letzten Wettbewerbstag als Businesscase vor einer renommierten Jury “verkauft”.

Gewonnen hat das Team “A3dicted” von der Technische Universität Berlin. Nochmals herzlichen Glückwunsch! Ihre Idee eines völlig neu gedachten Exoskeletts namens HUMAX, das Probleme aktueller Modelle wie zu hohes Gewicht, schlechter Tragekomfort, zu hohe Kosten uvm. löst, überzeugte die Jury am meisten.

Den zweiten Platz belegte das Team der Fibrefighters der HAW Hamburg, auf den dritten Platz wählte die Jury die VDI Young Engineers der Berliner Hochschule für Technik.

Ein großes Dankeschön an dieser Stelle an die Sponsoren, ohne deren Unterstützung dieses Event nicht möglich gewesen wäre: Airbus, Altair, Autodesk, Deutsche Bahn, exoIQ, 9T Labs, Composite Technology Center / CTC GmbH (An Airbus Company)!

Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!

share this on Twitter
share this on Linkedin
share this on facebook